Achtung: Sie haben Javascript deaktiviert.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Informationen

Lebenslauf

Partner

Studium an der Universität Tübingen

Stipendiat Konrad-Adenauer-Stiftung und Stipendiatensprecher

Rechtsanwalt seit 1990, Promotion 1991

Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 1992

Vorsitzender des Prüfungsauschusses Fachanwalt für Arbeitsrecht der Rechtsanwaltskammer Stuttgart

Prüfer an der Universität Tübingen für das Erste Juristische Staatsexamen im Wahlfach Kollektives Arbeitsrecht seit 1997

Prüfer für das Zweite Juristische Staatsexamen in Baden-Württemberg im Fachbereich Arbeitsrecht seit 2004.

Veröffentlichungen

  • Münchener Prozessformularbuch Arbeitsrecht, Mitautor, Verlag C.H. Beck, 5. Aufl., 2017
  • Mitherausgeber und -autor in: Hahn/Pfeiffer/Schubert (Hrsg.), Arbeitszeitrecht, Handkommentar, Nomos, 2014
  • Münchener Prozessformularbuch Arbeitsrecht, Band 6, herausgegeben von Zirnbauer, Verlag C.H. Beck, 4. Auflage 2012
  • Spengler/Hahn/Pfeiffer (Hrsg.): Betriebliche Einigungsstelle, Nomos, 2010
  • Münchener Prozessformularbuch Arbeitsrecht, Band 6, hrsg. von Zirnbauer, Verlag C.H. Beck, 3. Aufl., 2008

...

    • Münchener Prozessformularbuch Arbeitsrecht, Band 6, hrsg. von Zirnbauer, Verlag C.H. Beck, 2. Aufl. 2004
    • Münchener Prozessformularbuch Arbeitsrecht, hrsg. von Zirnbauer, Verlag C.H. Beck, 2000 S. 169 ff., S. 755 ff.
    • Weißmann/Riedel: Aktuelle Muster und Entscheidungshilfen für Zwangsvollstreckungspraxis, Verlag Recht und Praxis Loseblatt, Kapitel 3/8 und 11/5
    • Hahn/Hesse: Interessenausgleich und Sozialplan, RWS-Verlag, 1. Aufl., 2001
    • Hahn: Der neue Anspruch auf Teilzeit, in: WStH 2001, Abt. 18 S.2853ff.
    • Hahn: Schriftform bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen und Beschleunigung des arbeitsgerichtlichen Verfahrens, in: WStH 2000, Apt. 18, S.2793ff.
    • Hahn: Arbeitsverhältnisse in der Insolvenz, in: WStH 1999, Abt. 18, S. 2781ff.
    • Hahn: Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitgeber bei Gratifikationszahlungen, in: WStH 1997, Abt. 18, S. 2733ff.
    • Hahn: Streitverkündung im Zivilprozeß zur Sicherung von Regreßansprüchen gegen Dritte, in: WStH 1997, Abt. 20, S. 1ff.
    • Hahn: Kein Betriebsübergang bei Neuvergabe eines Dienstleistungsauftrags, in: WStH 1197, Abt. 18, S. 2709ff.
    • Hahn: Die »Vergleichsfalle« bei widerspruchsloser Einlösung eines Schecks, in: WStH 1997, Abt.20, S. 597ff.
    • Hahn: Arbeitsrechtliche Folgen von Umwandlungen nach dem neuen Umwandlungsrecht, in: WStH 1996ff.
    • Hahn: Befristete Arbeitsverhältnisse, in: WStH 1996, Abt. 18, S. 2599ff.
    • Hahn: Die Verdachtskündigung im Arbeitsrecht, in: WStH 1995, Abt. 18, S. 2549ff.
    • Hahn: Fremdvergabe von betrieblichen Leistungen – Auswirkungen auf bestehende Arbeitsverhältnisse, in: WStH 1995, Abt. 18, S. 2535ff.
    • Hahn: Arbeitsrechtliche Vereinbarungen von Altersgrenzen wieder wirksam, in: WStH 1994, Abt. 18, S. 2521 ff.
    • Hahn: Die Haftung des Arbeitnehmers und ihre Beschränkungen, in: WStH 1994, Abt. 18, S. 2479ff.
    • Hahn: Unwirksamkeit einer tariflichen Altersgrenze von 65 Jahren (Anm. zum Urteil des BAG vom 20.10.1993 – 7 AZR 135/93), in: WStH 1993, Abt. 18ff
    • Hahn: Flucht aus dem Tarifvertrag durch Austritt aus dem Arbeitgeberverband, in: WStH 1993, Abt. 18, S. 2447ff.
    • Hahn: Das Widerspruchsrecht des Arbeitnehmers bei einem Betriebsübergang, in: WStH 1993, Abt. 18, S. 2443ff.
    • Hahn: Unterschiedliche Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte in Tarifverträgen, in: WStH 1993, Abt. 18, S. 2421ff.
    • Hahn: Das arbeitsgerichtliche Verfahren, in: WStH 1992, Abt. 18, S. 2399ff.
    • Hahn: Arbeitsrechtliche Vereinbarungen von Altersgrenzen, in: WStH 1992, Abt. 18, S. 2383ff.
    • Hahn: Urlaub und Urlaubsabgeltung bei Aushilfskräften, in: WStH 1992, Abt. 18, S. 2365ff.
    • Hahn: Die Werbung der Gewerkschaften in der Dienststelle, in: PersV 1992, 505ff.
    • Hahn: Die vertrauensvolle Zusammenarbeit der Gewerkschaften mit der Dienststelle und der Personalvertretung, in: PersV 1992, 369ff.
    • Hahn: Anmerkung zum Urteil des BAG vom 18.10.1990, Arbeitsrechts-Blattei (D) Betriebsinhaberwechsel, Entscheidung 88.
    • Hahn: Das Koalitionsrecht des Art. 9 Abs. 3 GG und seine Schranken bei der gewerkschaftlichen Betätigung in der Dienststelle, in: PersV 1991, 505ff.
    • Hahn: Die personen- und verhaltensbedingte Kündigung, in: WStH 1991, Abt. 18, S. 2273ff.
    • Tzeschlock/Hahn: Executive Recruitment and Employment Law in Germany, International Financial Law Review, special supplement to the August issue, p.25
    • Röder/Hahn: Abwerbung von Arbeitnehmern, Arbeitsrechts-Blattei (D) »Abwerbung«
    • Bauer/Hahn: Kurzkommentar zum Urteil des BVerwG vom 27.09.1990, in: EWiR 1991, 955ff.
    • Bauer/Hahn: Kurzkommentar zum Urteil des BVerwG vom 27.09.1990, in: EWiR 1991, 641ff.
    • Bauer/Hahn: Kurzkommentar zum Urteil des BSG vom 08.08.1990, in: EWiR 1991, 313ff.
    • Bauer/Hahn: Kurzkommentar zum Urteil des LAG Hamm vom 15.01.1990, in: EWiR 1990, 1053ff.
    • Bauer/Hahn: Zum Annahmeverzug des Arbeitgebers bei unwirksamer Kündigung, in: NZA 1991, 216ff.
    • Bauer/Hahn: Der Auflösungsantrag in der zweiten Instanz, DB 1990, 2471

Rechtsbereiche

Arbeitsrecht

Wir beraten schwerpunktmäßig Unternehmen in allen Fragen des Arbeitsrechts sowohl im Bereich des individuellen als auch des kollektiven Arbeitsrechts. Wir unterstützen in der Auseinandersetzung mit Betriebsräten und Arbeitnehmern, bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen, Vertriebsvereinbarungen, Aufhebungsverträgen. Außerdem beraten wir bei der Vorbereitung von Kündigungen und führen Kündigungsschutzprozesse.

Darüber hinaus bieten wir auch transaktionsbegleitend arbeitsrechtliche Beratung. Wir vertreten unsere Mandanten auch in Einigungsstellen, Verhandlungen mit dem Betriebsrat (insbesondere Sozialplan), Tarifvertragsverhandlungen usw.

Außerdem vertreten wir Vorstände, Geschäftsführer und leitende Angestellte in allen arbeitsrechtlichen Fragen.

Besondere Kenntnisse und Erfahrungen

Besondere Kenntnisse und Erfahrungen

Betriebsverfassungsrecht, Tarifrecht, Arbeitskampfrecht, Betriebsrentenrecht, Individualarbeitsrecht, Beratung und Vertretung von Organen und Führungskräften

Sprachen

Sprachen

Vertretung und Beratung auch in

  • Englisch

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • Mitglied Deutscher Arbeitsgerichtsverband

Referenzen

Referenzen

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2016/2017

„V.a. die Prozesspraxis der im regionalen Mittelstand stark verwurzelten Stuttgarter Kanzlei ist äußerst angesehen, hierfür steht v.a. der von Wettbewerbern als „kompetenter und angesehener Verhandlungspartner“ hervorgehobene Dr. Frank Hahn“.

The LEGAL 500 – US Special Edition 2016 – Germany

„Kasper Knacke with Frank Hahn acts for a number of leading names, particulary in southwestern Germany, but also nationwide.“

The LEGAL 500 (2016) – Deutschlands führende Kanzleien

„Das Team von Kasper Knacke mit Frank Hahn hat einige hochkarätige Mandanten im Portfolio“.

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2015/2016

„Im Arbeitsrecht werden die Partner …, Dr. Frank Hahn, … v.a. dank ihrer enormen Prozesserfahrung mandatiert.

Häufig empfohlen: Dr. Frank Hahn“

The LEGAL 500 (2015) – Deutschlands führende Kanzleien

„Frank Hahn, der sich auf Individualarbeitsrecht, Tarifrecht und Betriebsverfassungsrecht spezialisiert, wird bescheinigt, ein ‚unbequemer Anwalt im positiven Sinne‘ zu sein.“

JUVE Handbuch 2014/2015 Wirtschaftskanzleien

„Die Kanzlei ist seit vielen Jahren v.a. für Ihre Prozesspraxis im Arbeitsrecht auch weit über die Grenzen Stuttgarts hinaus geschätzt – für die Prozessexpertise steht v.a. Hahn (…) v.a. die bundesweit mit großem Interesse verfolgte Vertretung …durch Hahn sorgte für ein Ausrufezeichen. Häufig empfohlen: Dr. Frank Hahn.“

FOCUS SPEZIAL 2014: Deutschlands Top-Anwälte

„Dr. Frank Hahn zählt erneut zu Deutschlands Top-Rechtsanwälten im Arbeitsrecht in der Anwaltsliste 2014, die ein Hamburger Marktforschungsinstitut exklusiv für FOCUS ermittelt hat. Bewertungsparameter waren Empfehlungen von Mandanten und Kollegen.“

Kanzleien in Deutschland 2014

„Die Praxisgruppe Arbeitsrecht konnte unter der Federführung von Dr. Frank Hahn, der zunehmend in der Beratung von Führungskräften tätig und am Markt wahrgenommen wird, im Jahr 2013 bedeutende Mandate hinzugewinnen.“

The LEGAL 500 (2014) – Deutschlands führende Kanzleien

„Frank Hahn ist allzeit verfügbar, praxisnah, verfügt über profunde Kenntnisse und gilt insbesondere als souverän vor Gericht.“

FOCUS Spezial 2013: Deutschlands Top-Anwälte

Dr. Frank Hahn zählt für die Redaktion des FOCUS in ihrer Anwaltsliste 2013 zu Deutschlands Top-Privatanwälten im Arbeitsrecht. Bewertungsparameter waren dabei Weiterempfehlungen von Kollegen und Bewertungen von Mandanten.

JUVE Handbuch 2013/2014 Wirtschaftskanzleien

„…Hahn etabliert sich daneben immer mehr als Führungskräfteberater. Überregionale Aufmerksamkeit erhielt er zudem durch seine Beratung…“

„Häufig empfohlen: Dr. Frank Hahn“

Kanzleien in Deutschland 2013

„…Kasper Knacke verfügt über ein sehr gutes Renommee – und das nicht allein im Südwesten Deutschlands. Die Praxisgruppe Arbeitsrecht unter der Leitung von Dr. Frank Hahn kann seit Jahren einen beeindruckenden Mandantenstamm aufweisen.“

JUVE German Commercial Law Firms 2013

“ The recommended employment practice around Hahn remains a foremost player in southwest Germany“

“ Hahn stepped up work for and against managers“

JUVE Handbuch 2012 / 2013 Wirtschaftskanzleien

„Nach wie vor zählt die im Arbeitsrecht empfohlene Praxis um Hahn zu den

Platzhirschen im Südwesten.

Hahn baute zusätzlich seine Beratungstätigkeit für und gegen Führungskräfte

weiter aus.“

JUVE Handbuch 2011 / 2012 Wirtschaftskanzleien

„Tatsächl. zählen zum Mandantenportfolio des Teams um Hahn zahlreiche Hochkaräter, die häufig auch in komplexen Fragen betreut werden. … Branchenschwerpunkt ist jedoch der Einzelhandel, wo die Sozietät ihre Dauermandanten im vergangenen Jahr bspw. immer wieder zu Vergütungsfragen (Lohndumping) u. Datenschutz beriet u. vor Gericht vertrat. Hier genießt Hahn bundesweit einen guten Ruf, auch wenn er zuletzt immer öfter an der Seite von Führungskräften zu sehen war.“

Häufig empfohlen: „Dr. Frank Hahn („im Prozess hart, aber am Verhandlungstisch sehr konstruktiv“, Wettbewerber)“

JUVE Handbuch 2010 / 2011 Wirtschaftskanzleien

„Ihren guten Ruf im Arbeitsrecht unterstrich das Team um Hahn durch Tätigkeiten für die Discounterbranche, daneben betreute es mit die größten Umstrukturierungen u. Sozialplanverhandlungen der Region“.

„Neben den laufenden medienwirksamen Discounter-Mandaten von Hahn konnte die empfohlene Arbeitsrechtspraxis im vergangenen Jahr auch in anderen Branchen wieder namhafte Mandanten im kollektiven Arbeitsrecht hinzugewinnen“.

Häufig empfohlene Anwälte: „Dr. Frank Hahn („sehr leistungsorientiert“, Wettbewerber)“

JUVE Handbuch 2009 / 2010 Wirtschaftskanzleien

„Hahn gilt als gesetzter Berater von Discountern im Arbeitsrecht u. wird dafür auch von überreg. Wettbewerbern sehr anerkannt.“

„Obwohl die Marktwahrnehmung insbes. von Hahn v. a.durch die medienwirksamen Discounter-Mandate bestimmt ist, gewinnen die anderen Partner sukzessive Mandate von sehr namh. Großunternehmen, […].“

Häufig empfohlene Anwälte: „Dr. Frank Hahn („offen für konstruktive Lösungen“, Wettbewerber)“

JUVE Handbuch 2008 / 2009 Wirtschaftskanzleien

„Häufig empfohlene Anwälte: „Dr. Frank Hahn („kein Bedenkenträger“, Mandant; „perfekte Arbeit“, Wettbewerber)“

JUVE Handbuch 2007 / 2008 Wirtschaftskanzleien

„Insoweit wird v. a. Hahn empfohlen, dem dies in der Vergangenheit bei Handelsunternehmen gelungen war.“

Häufig empfohlene Anwälte: „Dr. Frank Hahn („sehr Lösungsorientiert“, Mandant; „hervorragende Arbeit“, Wettbewerber)“

JUVE Handbuch 2006 / 2007 Wirtschaftskanzleien

Häufig empfohlene Anwälte: „Dr. Frank Hahn („sehr pragmatisch u. lösungsorientiert, kein typischer Bedenkenträger“, Mandant; „sehr, sehr gut“, Wettbewerber)“

JUVE Handbuch 2005 / 2006 Wirtschaftskanzleien

„Häufig empfohlene Anwälte: „Dr. Frank Hahn („sehr qualifiziert“, „macht richtig guten Job“, Wettbewerber; „sehr pragmatisch“, Mandant)“

JUVE Handbuch 2004 / 2005 Wirtschaftskanzleien

Häufig empfohlene Anwälte: „Dr. Frank Hahn („sehr erfahren und engagiert“, Wettbewerber)“

Kanzleien in Deutschland 2012

„Im Arbeitsrecht, dem sich derzeit 9 Anwälte fast ausschließlich widmen, erfolgte unter der Federführung von Dr. Frank Hahn die umfassende kollektiv- und arbeitsrechtliche Beratung und Prozessvertretung …“

Manager Magazin 3/2006

„Die Sekundanten der Topmanager – 25 renommierte Anwälte aus den wichtigen Wirtschaftszentren“: Dr. Frank Hahn ist für Stuttgart genannt.

Legal Experts Europe, Middle East & Africa 2013

„Germany Employment: Dr. Frank Hahn, Kasper Knacke (Stuttgart)“

The Legal 500 Deutschland 2012 / 2013

„Kasper Knacke ist bekannt für die umfassende Beratung der langjährigen Einzelhandelsmandanten …, Frank Hahn und Wolfgang Hesse werden empfohlen.“

The Legal 500 Deutschland 2011 / 2012

„Kasper Knacke verfügt über eine nennenswerte Praxis … Das Team, darunter die empfohlenen Frank Hahn und Thomas Nick, konnte ein Wachstum im Restrukturierungsbereich verzeichnen.“

The Legal 500 Deutschland 2010 / 2011

„Kasper Knacke verfügt über eine umfangreiche Mandantenbasis im Mittelstand. Man spezialisiert sich insbesondere auf den Bereich Datenschutz und ist bekannt für die Beratung zahlreicher Einzelhandelsketten … Frank Hahn und Thomas Nick werden empfohlen.“

The European Legal 500 – US Special Edition 2012

„Kasper Knacke is well known for advising longstanding retail clients … on broad-ranging issues including data protection and contentious matters … Frank Hahn and Wolfgang Hesse are recommended.“